Wartung, Prüfung und Reparatur Ihrer Toranlagen.

Warum denn Wartung?

Moderne Torsysteme haben vielfältige Aufgaben. Sie sollen

  • immer und schnell funktionieren,
  • die Wärme drinnen und die Kälte draußen lassen,
  • große Durchfahrtsbreiten und -höhen ermöglichen,
  • einfach zu bedienen sein,
  • und auch noch gut aussehen,

Und wenn die jährliche Wartung ansteht, sollen die Dokumente vollständig und griffbereit vorliegen.

Leider ist das nicht immer so. Und ohne eine pflegende Hand - von Zeit zu Zeit - versagen Ihnen die besten Tore irgendwann den Dienst.

Vielleicht in dem Moment, in dem gerade beladen werden soll. Oder wenn es kalt ist oder spät. Oder Sie jemanden Ihren schönen Betrieb zeigen möchten.

Auf jeden Fall gerade dann, wenn es wirklich nicht passt.

Übersichtplan sämtlicher Toranlagen in Ihrem Betrieb

Unsere Leistungen

Damit auch in Zukunft alles reibungslos und verlässlich funktioniert, bieten wir Ihnen die Prüfung und Wartung Ihrer gesamten Toranlagen an.

  • Kostenlose Besichtigung durch einen unserer Mitarbeiter!
  • Überprüfen der Sicherheitselemente
  • Nachjustieren der Endschalter
  • Einstellen und Fetten aller beweglichen Teile
  • Nachspannen der Ausgleichsfedern
Serivcearbeiten an Industrie- und Hallentoren

Das können Sie von uns erwarten

Zunächst erhalten Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer Toranlagen. Diese werden in einem Übersichtsplan erfasst und den zuständigen Personen ausgehändigt.

An allen Toranlagen, gleich welcher Hersteller und Bauform, wird eine Sicht- und Funktionskontrolle durchgeführt.
Bei Bedarf erhalten Sie ein konkretes Angebot mit Festpreis für die Instandsetzung.

Zur Wartung Ihrer Toranlagen gehört auch die Kontrolle der Antriebe, der Verkabelungen und bei Bedarf das Nachspannen der Federn bei einem Sektionaltor.

Sollten an der Fassade die Laibungsbleche beschädigt sein, können auch diese durch unseren Service preiswert ersetzt werden. So bleibt alles in einer Hand und die Optik des Gebäudes bleibt auf lange Zeit erhalten.

Zum Schluss erhalten Sie einen oder mehrere Ordner mit dem Übersichtsplan, allen Prüfbüchern und, ganz wichtig, einem Telefonverzeichnis für den Notfall. Damit sind alle Unterlagen sortiert und griffbereit.

  • Prüfplakette, Abnahmevermerk im Prüfbuch
  • Anfertigen eines Prüfberichtes
  • Benennen der reparaturbedürftigen Teile
  • Prüfung der Torabdichtung
  • Angebot über notwendige Reparaturen